LEUCHTTURMPROJEKT AM HUBLAND

WÜRZBURG

1/3

· Bauherr: Side by Side Wohnen am Hubland
· Bauort: Würzburg Hubland
· Wohnfläche: ca. 3.700 m²
· Wohneinheiten: 27 Wohnungen, 2 gewerbliche Einheiten, Behindertenwohnheim, Büroetage
· Baujahr: 2018
· Leistungsbild: Architektenleistung lPh.1-9, EnEV Nachweis, Brandschutznachweis, SiGe-Koordination

Gemäß dem Leitbild der Stadt Würzburg hat sich das ehemalige Kasernengelände der Leighton Barracks zu einem neuen, lebendigen Stadtquartier für Jedermann entwickelt. So entstand auf dem ca. 3.383 m² großen Grundstück Bayerns die erste Wohnanlage, die gezielt den Inklusionsgedanken in den Vordergrund stellt. Es entstanden auf sechs Etagen unter Eigentumswohnungen, eine Bürofläche und das Wohnquartier für Menschen mit Behinderung inklusive den dazugehörigen Tiefgaragenstellplätzen.

 

Die Wohnstätte wurde baulich und gestalterisch so in das Gebäude integriert, dass die unterschiedlichen Nutzungsbereiche von außen nicht wahrgenommen werden können. Die Grundzüge der Planung hatten das Ziel, eine Wohnanlage zu schaffen, in der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Tür an Tür leben können. Eine Besonderheit bestand auch darin, dass kein Bewohnerzimmer eine reine Nordausrichtung erfahren soll. Dies, sowie der oben genannte Grundstückszuschnitt führten zu der Entwurfsidee eines mäanderförmigen Gebäuderiegels, der sich annähernd über die gesamte Länge des Grundstückes erstreckt. Der Baukörper öffnet sich dabei gleichzeitig zur gebauten und gewachsenen Umgebung, was optimale Belichtungsverhältnissen der Wohnräume ermöglicht. Interessante Sichtachsen entstanden durch transparente Bereiche im Erdgeschoss. Gleichzeitig laden teilüberdachte Begegnungs- und Aufenthaltsflächen zum Verweilen und Kommunizieren miteinander ein.